Erneuerbare Energien Anlagen

Erneuerbare Energien Anlagen EE-Anlagen, d.h. On- und Offshore-Windparks, PV-Anlagen und BHKWs, decken mittlerweile einen erheblichen Anteil des Elektroenergiebedarfes. Auf Grund des bereits vorliegenden Anteiles an der Erzeugung und dem, politisch motivierten, weiteren Zubau bestimmen sie maßgeblich den Bedarf an Netzausbau- und Netzverstärkungsmaßnahmen sowie in zunehmendem Maße das statische und dynamische Verhalten des Elektroenergiesystems. Auf Grund dieser Tatsachen bestehen mittlerweile sehr hohe Anforderungen an die elektrischen Eigenschaften dieser Anlagen, die bei Neuanschlüssen oder Teilerneuerung bestehender Anlagen im Rahmen eines Zertifizierungsverfahrens nach TAR HöS (VDE-AR-N 4130), TAR HS (VDE-AR-N 4120) oder TAR MS (VDE-AR-N 4110) nachzuweisen sind. Bei Netzanschlüssen im Ausland kommen die dort gültigen Regelungen und Grid Codes zum Einsatz. 

Energieerzeugung pm-Power Consulting GmbH

P&M bietet in diesem Kontext Unterstützungsleistungen zur regelkonformen Planung und zum Nachweis bzw. der Zertifizierung der elektrischen Eigenschaften am Netzanschlusspunkt an. Dazu zählen insbesondere:

  • Klassische und spezielle Planungsleistungen zur Auslegung der elektrischen Komponenten (Kabel, Transformatoren, Kompensationsanlagen, …) unter Berücksichtigung der Anforderungen für den jeweiligen Netzanschlusspunkt und der Eigenschaften der Erzeugungseinheiten (Umrichter, Wechselrichter, el. Maschinen) sowie weiterer zu berücksichtigender Randbedingungen

  • Erstellung von Konzepten zur Bewertung der elektrischen Eigenschaften von Neuanlagen und Bestandsanlagen bei Leistungsabfuhr über einen gemeinsamen Netzanschlusspunkt; Abstimmung zwischen den Beteiligten, d.h. dem Anlagenplaner bzw. –betreiber, dem zuständigen Netzbetreiber und ggf. weiteren involvierten Parteien

  • Erbringung der Planungsleistungen auch für Mischanlagen (gemeinsame Leistungsabführung von Neu- und Bestandsanlage) unter Anwendung des vorstehend beschriebenen Konzeptes

  • Auslegung von zusätzlichem Equipment zur Blindleistungs- und Oberschwingungskompensation, insbesondere auch in Bezug auf die Einhaltung der Grundanforderungen der VDE-AR-N 4110 / 4120 und 4130

  • Nachweis- und Verifizierungsmessungen elektrischer Eigenschaften, wie bspw. der Eigenschaften zur Blindleistungs- und Wirkleistungsregelung.
  • Oberschwingungsnachvermessung nach FGW TR3 bei im Rahmen der Anlagenzertifizierung festgestellten Grenzwertüberschreitungen

  • Sonstige messtechnische Untersuchungen und Störungsanalysen innerhalb der Verteilernetze der EE-Anlagen und an deren Netzanschlusspunkten

  • Planungsleistungen und Nachweisberechnungen zur Grid Code Compliance für Offshore-Windparks, bei AC-Anbindung und onshore-seitigem Netzanschlusspunkt ggf. auch gemeinsam mit dem zugehörigen Netzanschlusssystem; die zugehörigen Studien beinhalten üblicherweise die gesamte Bandbreite der Planungsberechnungen (Lastfluss-, Kurzschluss- und Oberschwingungsberechnungen) sowie dynamische Berechnungen zum Nachweis des Führungs- und Störverhaltens des OWP und transiente Berechnungen zur Isolationskoordination und zum Nachweis des Schaltvermögens der installierten Leistungsschalter; P&M führt die entsprechenden Berechnungen vorzugsweise auf der Grundlage der Berechnungssoftware DIgSILENT PowerFactory durch; für spezielle Berechnungen bzw. auf Anforderung kommt auch die Berechnungssoftware PSCAD zur Anwendung.

Jetzt kostenlose Erstberatung vereinbaren

© 2021 P&M Power Consulting GmbH - Alte Chaussee 93, 99097 Erfurt
Kontakt